Picture

Ausstellung „Man wird ja wohl noch sagen dürfen …“

27. Januar 2020
08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
ZfP Südwürttemberg, Zentralgebäude (Haus 42), Weingartshofer Str. 2, Ravensburg

Menschen verbal niederzumachen und die Demokratie anzugreifen, gehörte zum Wesen des Nationalsozialismus. „Lügenpresse“ war zum Beispiel ein Kampfbegriff, der zwischen 1933 und 1945 in aller Munde war und heute wieder Verwendung findet: in sozialen Medien, im Alltag und in der Politik rechtspopulistischer und rechtsextremer Parteien.

Die Ausstellung „Man wird ja wohl noch sagen dürfen …“ stellt demokratiefeindliche und menschenverachtende Begriffe von damals und heute vor; außerdem eigentlich neutrale Begriffe, die als Waffe benutzt werden können.

Das Ausstellungsprojekt im ZfP Südwürttemberg fußt auf der Kooperation der Historischen Forschung mit dem DZOK Ulm, die nach der Weissenauer Tagung der NS-Forschungs-, Gedenk- und Bildungsorte in Oberschwaben im Oktober 2018, neben anderen Maßnahmen und Aktivitäten, initiiert wurde.

Ausstellung
27. Januar – 13. März 2020
Täglich geöffnet von 8 bis 16 Uhr
Eintritt frei
> zum Flyer