Picture

Wer wird behandelt?
Grundsätzlich können sämtliche psychiatrischen Krankheitsbilder behandelt werden, die in dieser Altersspanne auftreten.

Wie läuft die Aufnahme ab?
Eine StäB Behandlung kann auf folgendem Wege eingeleitet werden:
Nach einer Vorstellung in der kinder- und jugendpsychiatrischen Institutsambulanz oder bei einem niedergelassenen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten/ Kinder- und Jugendpsychiater, der Aufklärung über verschiedene Behandlungsmöglichkeiten und der Entscheidung für die stationsäquivalente Behandlung.
Die Behandlung dauert rund 4-6 Wochen und findet von Montag bis Sonntag statt. Die täglichen Kontakte erfolgen überwiegend im häuslichen Umfeld und werden durch Gruppenangebote, Erlebnistherapie oder auch die Schule im Rahmen der Klinik in Weissenau ergänzt. 

Bei der StäB für Kinder und Jugendliche ist die Elternarbeit ist ein wichtiger Bestandteil der Behandlung, ohne die eine erfolgreiche Behandlung nicht gelingen kann. Daher wird die aktive Mitarbeit der Eltern bei Terminen oder Fahrten in die Klinik, wenn diese angezeigt sind, erwartet. 

Bei Stäb für junge Erwachsene gilt: Sofern die Betroffenen noch bei ihren Eltern leben, werden die Familien, wenn gewünscht oder nötig, mit einbezogen – bei Bedarf auch das weitere soziale Umfeld. 

Nachsorge
Nach der StäB Behandlung bieten wir nach Absprache eine Nachsorgephase mit regelmäßigen Kontakten an und/oder unterstützen bei der Anbindung an ambulante Therapien.

Bei Fragen zur Behandlung oder Anmeldung können Sie sich gerne an die Mitarbeitenden wenden:

StäB für Kinder und Jugendliche:
StäB Team: 0751/7601-2902
Sekretariat: 0751/7601-2304

StäB für junge Erwachsene:
StäB Team: 0751 7601-2024