Picture

Neurologie und Multimodale Schmerztherapie

Die Neurologie ist die Lehre von den Erkrankungen des Nervensystems. In den Abteilungen für Neurologie werden Menschen mit akuten und chronischen Erkrankungen von Gehirn, Rückenmark, peripheren Nerven und Muskulatur diagnostiziert und behandelt. Sowohl die Diagnosefestlegung als auch die spezifische Behandlung erfolgt in einem multiprofessionellen Team aus Ärzten, Pflegepersonal, Physiotherapeuten, Logopäden, Ergotherapeuten, Sozialarbeitern und Psychologen. 

Neurologie Weissenau und Regionales Schmerzzentrum Ravensburg-Wangen

In der Abteilung für Neurologie Weissenau werden Menschen mit akuten und chronischen Erkrankungen von Gehirn, Rückenmark, peripheren Nerven und Muskulatur untersucht und behandelt. Schwerpunkte sind neuro-orthopädische und Wirbelsäulenkrankheiten, chronische Schmerzen, Bewegungsstörungen wie Parkinson-Krankheit, Dystonien oder Restless Legs-Syndrom, zerebrale Durchblutungsstörungen, Entzündungen des Nervensystems wie Multiple Sklerose oder Borreliose, Gleichgewichtsstörungen, Schwindel, sowie Erkrankungen von Muskeln und Nerven. In enger Zusammenarbeit mit der Abteilung für Altersmedizin und der Memory Clinic erfolgen Diagnostik und Therapie von Demenzerkrankungen.

Spezialangebote für Menschen mit Schmerzerkrankungen 


Gemeinsam mit der Oberschwabenklinik betreibt das ZfP Südwürttemberg seit mehreren Jahren das regionale Schmerzzentrum Ravensburg/Wangen. Durch diese Kooperation steht den Patientinnen und Patienten eine spezialisierte und qualifizierte interdisziplinäre Schmerztherapie wohnortnah zur Verfügung. Die stationäre Einweisung erfolgt durch den Haus- oder Facharzt oder durch Verlegung aus anderen Krankenhäusern. Notfallaufnahmen sind jederzeit möglich, ausgenommen sind beatmungspflichtige Patienten.

Themenschwerpunkt Schmerz


Eine Ausgabe der Facetten, das Unternehmensmagazin des ZfP Südwürttemberg, widmet sich dem Thema Schmerzerkrankungen und gibt Einblicke in die Behandlung. Hier gelangen Sie zur PDF.