Picture

Forschung in der Kinder- und Jugendpsychiatrie ist eng am Patienten und an klinischen Fragestellungen orientiert. Die Abteilung hat den Anspruch zu belegen, dass therapeutische Schwerpunkte, Konzepte und Weiterbildungsinitiativen sinnvoll sind, und untersucht hier besonders diejenigen Bereiche, für die das ZfP ein Alleinstellungsmerkmal aufweist.

Daher wird die Wirksamkeit von Erlebnistherapie, die in der Abteilung einen bedeutsamen und von allen Berufsgruppen getragenen Stellenwert hat, erforscht. Weiterhin evaluiert die Abteilung die Effektivität und die Langzeiterfolge der Suchtabteilung sowie ein Projekt zum Home-Treatment (BezuHG-Behandelt zuhause gesund werden). Darüber hinaus haben sich Einzelfragestellungen entwickelt, wie die Erhebung von Entzugssymptomatik bei polytoxikomanen Jugendlichen oder die subjektiven Konzepte zu Substanzstörungen, oder das Vorkommen und der Umgang mit Zwangsmaßnahmen sowie deren historische Entwicklung.

mehr Informationen zur Forschung in der Kinder- und Jugendpsychiatrie