Picture

4. Südwestdeutsche StäB-Tagung

04. Mai 2021
09:30 Uhr bis 15:30 Uhr
Online

Hinweis vom 21.04.: Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Sehr geehrte Damen und Herren,

nachdem die für das letzte Jahr geplante Tagung leider ausfallen musste, möchten wir Sie in diesem Jahr nun recht herzlich zur 4. Südwestdeutschen StäB-Tagung, erstmals in digitalem Format, einladen.

Parallel zur Südwestdeutschen StäB-Tagung wird es auch in diesem Jahr eine Nordostdeutsche StäB-Tagung mit ähnlichen Schwerpunkten geben, ebenfalls in virtuellem Format, welche vom Vivantes Klinikum Neukölln in Berlin veranstaltet wird.

Es hat sich einiges getan in diesem Jahr, Corona zum Trotz: ein breit angelegtes Forschungsprojekt (AKtiV) wurde auf den Weg gebracht und lässt interessante Erkenntnisse erwarten, krankenhausplanerisch wurde StäB in einigen Bundesländern bearbeitet und eine Routine erstellt, die Zahl der StäB-Plätze steigt kontinuierlich an.

Inhaltlich möchten wir an dem für die vergangene Tagung angedachten Schwerpunkt der störungs- und fachspezifischen Aspekte anknüpfen.

Wir sind hoch erfreut darüber, dass wir einige der renommierten Referent*innen, welche wir für das Programm im letzten Jahr bereits vorgesehen hatten, auch für die Veranstaltung im virtuellen Format gewinnen konnten. Diese fachlichen Vorträge und besonders auch die vom Austausch geprägten Workshops sollen uns so eine inspirierende Veranstaltung ermöglichen.

Auch im Jahr 2021 ist es uns nach wie vor ein großes Anliegen, die psychiatrisch-psychotherapeutische Akutbehandlung im unmittelbaren Lebensumfeld der Betroffenen weiter voranzutreiben und auch die Rahmenbedingungen dafür weiter zu verbessern.

Die Tagung soll im Wesentlichen dazu dienen, dass die in StäB bereits Erfahrenen sich austauschen können. Wir möchten aber nach wie vor auch einen Rahmen für diejenigen schaffen, welche mit StäB beginnen wollen und sich hierfür zunächst vertiefend informieren möchten. Die Tagung soll somit genügend Raum für allgemeine aber auch spezielle Fragestellungen im Zusammenhang mit dieser Behandlungsform bieten.

In diesem Sinne freuen wir uns auf Ihr virtuelles Kommen und einen regen Erfahrungsaustausch!

Prof. Dr. Gerhard Längle & Martin Holzke
Melanie Gottlob & Svenja Raschmann

> mehr Informationen