Picture

Aktuelles aus Forschung und Lehre

Das ZfP Südwürttemberg hat seinen Forschungsbericht für das Jahr 2015 vorgelegt. Darin gibt  der Geschäftsbereich Forschung und Lehre einen Überblick zu wissenschaftlichen Aktivitäten, laufenden Projekten und Publikationen.

Die Dokumentation aktueller Forschungsaktivitäten schafft nicht nur Austausch und Transparenz, sondern zeigt auch die enge Vernetzung von Patientenversorgung und Forschung im ZfP. Das Unternehmen leistet damit einen wichtigen Beitrag, um die Patientenversorgung stetig zu verbessern und weiterzuentwickeln. Den Kern der weitverzweigten Forschungsaktivitäten bildet der Standort Weissenau, der als Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie I an die Universität Ulm angebunden ist.

Der nun veröffentlichte Bericht präsentiert auf über 80 Seiten aktuelle Forschungsprojekte und informiert zu Tätigkeiten und Publikationen. Abteilungen wie Versorgungsforschung, Kinder- und Jugendpsychiatrie- und psychotherapie, biologische Forschung sowie Geschichte und Ethik der Medizin legen Aktivitäten und Entwicklungen ihrer Fachbereiche vor. So ist Hometreatment ein wichtiger Untersuchungsgegenstand. Im Mittelpunkt der Forschungen stehen weiterhin Entwicklungen im Maßregelvollzug. Besondere Aufmerksamkeit erfährt zudem die Frage nach dem Umgang mit Autonomie und Zwang bei der Behandlung psychisch Kranker.

i: Der Forschungsbericht steht im Internet unter www.zfp-web.de zum Download bereit oder kann kostenlos bei der Abteilung Kommunikation per E-Mail an nicola.netzer@zfp-zentrum.de angefordert werden.