Picture

Pressemitteilungen

Auf Initiative von Dr. Paul Lahode, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie und Leiter des Geschäftsbereichs Arbeit und Wohnen im ZfP Südwürttemberg, fand erstmalig ein Runder Tisch zur Versorgung der „Jungen Wilden“ im Landkreis Biberach statt. Runde 20 Vertreterinnen und Vertreter aus der Jugendhilfe, dem gemeindepsychiatrischen Verbund, dem Sozialamt und Kreisjugendamt sowie des ZfP folgten der Einladung.

weiterlesen

Eine neue Ärztliche Direktorin und eine neue Pflegedirektorin am Standort Bad Schussenried hat das ZfP Südwürttemberg seit Jahresbeginn. Das neue Leitungsduo möchte bestehende Angebote weiter ausbauen, neue Projekte in der Region realisieren und den Standort Bad Schussenried weiter attraktiv erhalten – sowohl für Mitarbeitende wie auch für Patientinnen und Patienten.

weiterlesen

Eine akutpsychiatrische Station nur von Pflege-Auszubildenden geleitet: Dieses Projekt läuft derzeit auf der Station 2091 des ZfP Südwürttemberg am Standort Friedrichshafen. Das Zwischenfazit fällt von allen Seiten positiv aus.

weiterlesen

Die Eltern, der Ehepartner oder ein Kind - Wenn ein Familienmitglied psychisch erkrankt ist, entstehen oft Unsicherheiten. Beim Gesprächskreis in Zwiefalten können Betroffene und Angehörige Erfahrungen austauschen und ihre Fragen von Experten beantworten lassen.

weiterlesen

Der Aufsichtsrat der Zentren für Psychiatrie hat in seiner jüngsten Sitzung der Bestellung vier neuer Führungskräfte des ZfP Südwürttemberg am Standort Zwiefalten zugestimmt. Geschäftsführer Dr. Dieter Grupp verlieh ihnen nun die Bestellungsurkunden.

weiterlesen

Seit 15 Jahren besuchen Ehrenamtliche psychisch kranke Menschen – auf den Stationen des ZfP Südwürttemberg oder im Heimbereich. Nun feierte der Besuchsdienst Jubiläum.

weiterlesen

Die Abteilung für Suchterkrankungen Donau-Riss des ZfP Südwürttemberg hat einen neuen Chefarzt. Dr. Thomas Kaeser, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, steht gemeinsam mit seinem dualen Partner Ulrich von dem Berge den drei Suchtstationen am Standort Bad Schussenried vor.

weiterlesen

Bei Antritt einer neuen Stelle kommt auf Mitarbeitende die Suche nach einer geeigneten Wohnung zu, die angesichts des angespannten Wohnungsmarktes alles andere als einfach ist. Deshalb bietet das ZfP Südwürttemberg seinen Mitarbeitenden als neues Angebot Unterstützung bei der Wohnungssuche an. Und auch Vermieter sollen angesprochen werden.

weiterlesen

RAVENSBURG – Bereits zum vierten Mal stellen Künstlerinnen und Künstler des Inklusiven Ateliers des ZfP Südwürttemberg ihre Werke im Modehaus Reischmann aus. Die Ausstellung wurde am Donnerstag mit Renate Reischmann und Dr. Raoul Borbé eröffnet.

weiterlesen

WEISSENAU – Für junge Erwachsene mit psychischen Erkrankungen gibt es ein neues Angebot des ZfP: Bei der stationsäquivalenten Behandlung werden Adoleszente zwischen 17 und 21 Jahren zu Hause besucht. Das kann einen stationären Aufenthalt ersetzen.

weiterlesen