Picture

Frühlingshaftes Pensionärstreffen in Weissenau

Die Kochshow von Küchenleiter Thomas Kopatschek kam bei den Pensionärinnen und Pensionären sehr gut an.

Ein abwechslungsreiches Programm sorgte beim diesjährigen Pensionärstreffen in Weissenau wieder für beste Unterhaltung. Etwa 120 Pensionärinnen und Pensionäre sowie langjährige Mitarbeitende waren in der frühlingshaft dekorierten Alten Schwimmhalle in Weissenau zusammengekommen. Nach einem delikaten Mehrgangmenü wurden die Gäste bei einem Jahresrückblick auf dem Laufenden gehalten, die Kochshow von Küchenleiter Thomas Kopatschek sorgte für große Begeisterung. Auch das Bilderrätsel und das Pensionärsquiz kamen gut an. Zum Schluss bescherte die Auflösung des Quiz rund um die Küche den Gewinnerinnen und Gewinnern farbenfrohe Geschenke.


Prof. Dr. Renate Schepker, Regionalkoordinatorin Ravensburg-Bodensee, begrüßte die Anwesenden und berichtete, was es Neues gebe beim ZfP Südwürttemberg. „Die Region ist lebendig, wächst, gedeiht und blüht“, ließ sie die Gäste wissen und sprach die vielfältigen Bauprojekte des ZfP rund um den Standort Weissenau an. Auch Thomas Fritschi, ärztlicher Leiter der Abteilung Sucht, ging in seinem Jahresrückblick auf die Bauvorhaben wie den Neubau der allgemeinpsychiatrischen Klinik ein. „Im Gegensatz zu Berlin läuft bei uns geldlich und terminlich alles nach Plan“, witzelte Fritschi. Bei den Neuerungen im Unternehmen stellte er den Pensionärinnen und Pensionären den anwesenden neuen Pflegedirektor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Weissenau, Martin Holzke, vor und verabschiedete langjährige Mitarbeiter. Über weitere Themen und vergangene Veranstaltungen berichtete Marlene Pellhammer von der Abteilung Unternehmenskommunikation.


Küchenleiter Thomas Kopatschek sorgte mit seinem Team nicht nur durch das gebotene mehrgängige Frühlingsmenü für schallenden Applaus. Auch die zusammen mit seinem Stellvertreter Kevin Kraus vorgeführte Kochshow zum Thema „Tipps und Tricks aus der Küche“ kam beim Publikum bestens an. „Sie brauchen nicht zu ARD oder ZDF, wir sind hier live“, sagte Kopatschek und hatte damit Recht: Die Kocheinlage an der mobilen Küchentheke hätte genauso gut im heimischen Wohnzimmer im Fernsehen laufen können. Die beiden Köche zeigten den Pensionärinnen und Pensionären nützliche Kniffe für die Küche zu Hause. Von Knoblauch und Kartoffeln schälen leicht gemacht, über selbstgemachte Knochblauchpaste bis hin zu Spiegelei im Gemüsering waren für einige der Anwesenden sicherlich hilfreiche Küchentricks und leckere Rezepte dabei.


Bei Kaffee und Kuchen herrschte eine gemütliche Stimmung, die Ehemaligen hatten sich auch untereinander viel zu erzählen. Ralf Leicht, Vorsitzender des Personalrats Weissenau, stellte die diesjährigen Betriebsausflüge vor, beim nachfolgenden beliebten Bilderrrätsel Dalli Klick waren dann Schnelligkeit und ein gutes Auge für Einzelheiten gefragt. Es galt, Obst- und Gemüsesorten auf teilweise verdeckten Bildern zu erkennen. Bei der Auflösung des Pensionärsquiz wurden fünf glückliche Gewinnerinnen und Gewinner gezogen, die alle Fragen rund um die Küche richtig beantwortet hatten und deshalb mit farbenprächtigen Blumenkörben belohnt wurden. Nach dem Wiedersehen vieler alter Bekannter machten sich die Pensionärinnen und Pensionäre mit einer Frühlingsblume als Geschenk zufrieden auf den Heimweg.