Picture

ZfP Südwürttemberg erhält Award für bestes Klinikmagazin

Heike Amann-Störk (links) und Melanie Gottlob, Referentinnen für Unternehmenskommunikation, nahmen den Award für das beste Klinikmagazin entgegen.

Das Magazin des ZfP Südwürttemberg wurde mit dem KlinikAward 2015 ausgezeichnet. Heike Amann-Störk und Melanie Gottlob, Referentinnen für Unternehmenskommunikation, nahmen den Award bei der Preisverleihung in Berlin entgegen. 

Der KlinikAward gilt als Oscar der Krankenhausbranche und  zeichnet vorbildliche Leistungen im Klinikmarketing aus. In diesem Jahr schaffte es das Klinikmagazin „Facetten“ des ZfP Südwürttemberg, sich gegen zahlreiche Bewerber aus deutschen, schweizerischen und österreichischen Gesundheitsunternehmen durchzusetzen und landetet auf Platz 1 in der Kategorie „Bestes Klinikmagazin“.   

Bevor Heike Amann-Störk und Melanie Gottlob die Trophäe stellvertretend für das ZfP Südwürttemberg entgegen nehmen konnten, mussten sie zunächst ein Fachpublikum für ihr Konzept begeistern. Im Rahmen eines Best Practice Forums erläuterten die Referentinnen für Unternehmenskommunikation, was das Magazin Facetten ausmacht. Das Besondere am Magazin ist, dass sich jede Ausgabe einem einzigen Thema widmet und dieses redaktionell beleuchtet. Dabei kommen nicht nur verschiedene journalistische Stilmittel zum Einsatz, sondern es besteht vor allem die Möglichkeit, unterschiedliche Blickwinkel zu zeigen. Gestützt wird dieses Konzept durch eine aufwendige grafische Gestaltung, realisiert von der Ulmer Marketingagentur zambrino. 

Bei der mit Spannung erwarteten Preisverleihung im Berliner Konzerthaus wurde die freudige Nachricht dann verkündet: Facetten schaffte es auf den ersten Platz in der Kategorie „Bestes Klinikmagazin“. Landrat Thomas Reumann, der in seiner Funktion als Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft die Laudatio hielt, beglückwünschte die Preisträger zum Erfolg. Auch von den Mitbewerbern, die unter anderem aus der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich,  dem Universitätsklinikum Freiburg und den Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg stammen, gab es viele anerkennende Worte. Mit dem innovativen Projekt der virtuellen Karrieremesse schafften es die Zentren für Psychiatrie Baden-Württemberg auf den zweiten Platz in der Kategorie Personalmarketing.