Picture

Beschwerdemanagement

Die generellen Ziele des Beschwerdemanagements liegen darin, Kundenzufriedenheit wieder herzustellen, negative Auswirkungen von Kundenunzufriedenheit auf das Unternehmen zu minimieren und die in Beschwerden enthaltenen Hinweise auf Schwächen im ZfP Südwürttemberg zu identifizieren.

Unter Kunden werden Patienten und Patientinnen, Bewohner und Bewohnerinnen, Angehörige, Betreuende, niedergelassene Ärzte und Ärztinnen, kooperierende Einrichtungen und Dienste, Behörden sowie Firmen mit geschäftlichen Verbindungen zum ZfP verstanden.

Zielsetzung ist es, durch die Mitwirkung von unseren Kunden, Fehlerquellen zu beseitigen und dadurch die Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität zu verbessern. Somit soll eine größtmögliche Kundenzufriedenheit erreicht werden.

Für uns bieten Beschwerden eine Gelegenheit, Schwachstellen in unserem Unternehmen aufzudecken und durch gezielt eingeleitete Verbesserungsmaßnahmen den Patienten- bzw. Kundenbedürfnissen besser gerecht zu werden. Zufriedene „Beschwerdeführer“ sind noch zufriedenere Kunden und empfehlen uns weiter. Durch eine einfache Beschwerdeweiterleitung ist eine schnelle, gezielte Bearbeitung möglich. Eine Beschwerde beinhaltet vielleicht auch Informationen für eine Arbeitserleichterung vor Ort.

Die Meinung, Anregung, Beschwerde oder das Lob unserer Kunden soll uns helfen, die Leistungen für unsere Patientinnen und Patienten, Bewohnerinnen und Bewohner zu verbessern. Aus diesem Grund ist es uns ein besonderes Anliegen, eingehende Beschwerden immer ernst zu nehmen und wenn möglich gleich zu bearbeiten.