Aktuelle Informationen

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zum Coronavirus und die damit verbundenen Regularien für Ihren Besuch in einer unserer Einrichtungen. Details finden Sie hier.

Person liegt in der Hängematte

NEURO-
PSYCHIATRIE /

Medizinisches Behandlungszentrum für Erwachsene mit geistiger Behinderung oder schweren Mehrfachbehinderungen (MZEB) /

Geistig behinderte Menschen, die gleichzeitig auch schwerwiegende Verhaltens- und Kommunikationsstörungen aufweisen, sind oft nicht wartezimmerfähig. Das erschwert eine gute medizinische Behandlung. Das Medizinische Behandlungszentrum für Erwachsene mit geistiger Behinderung oder schweren Mehrfachbehinderungen (MZEB) in Zwiefalten übernimmt die Koordination der gesamtmedizinischen Versorgung dieser Menschen. Behandelt werden schwer geistig behinderte Erwachsene ab 18 Jahren mit einem Grad der Behinderung von mindestens 70 Prozent. Indikationen sind auch angeborene oder erworbene schwere neurologische Erkrankungen.

Der zuständige Hausarzt überweist die Patientinnen und Patienten direkt an das MZEB. Behandlung und Diagnostik finden im Behandlungszentrum statt. Bestandteil der Betreuung und Behandlung sind auch nichtärztliche Leistungen. Diese werden zum Beispiel von Psychologen, Pflegepersonal, Ergotherapeuten, Krankengymnasten oder Sozialdienstmitarbeitenden erbracht. Das MZEB optimiert in Zwiefalten die Versorgungsangebote neben der Abteilung Neuropsychiatrie und der Psychiatrischen Institutsambulanz (PIA). Zu Fachärzten in der Region bestehen Kooperationsvereinbarungen.

Leitung Ambulanz /

Dr. Alexander Baier
Telefon 07373 10-3207
alexander.baier(at)zfp-zentrum.de


Unsere Publikationen /