Picture

Tagesklinik Ravensburg

Die Tagesklinik Ravensburg bietet vielfältige Therapieformen für Menschen, bei denen eine ambulante Behandlung nicht mehr zur Stabilisierung ausreicht und eine vollstationäre Behandlung nicht erforderlich ist. Weiter kümmern wir uns in der Tagesklinik um Patienten, die im Anschluss an einen stationären Aufenthalt eine teilstationäre Weiterbetreuung benötigen. So können oft vollstationäre Krankenhausaufenthalte vermieden oder deutlich verkürzt werden.    

Behandlungsangebot     

Wir nehmen vor allem Patienten mit depressiven Erkrankungen auf, behandeln bei uns aber auch Überforderungs- und Erschöpfungszustände („Burn-Out“), Angst- und Zwangserkrankungen sowie Persönlichkeitsstörungen. Voraussetzung für einen Aufenthalt ist, dass die Patienten ausreichend kooperativ sind und selbständig in die Tagesklinik kommen können.  
Patienten mit einer Alkohol- oder Drogenabhängigkeit, die eine Entgiftungs- oder Entwöhnungsbehandlung benötigen und akut suizidale Patienten können wir nicht aufnehmen; sie benötigen eine andere, oft vollstationäre Behandlung.

Die Behandlung umfasst:

  • Einzelgespräche
  • Psychoedukative Gruppe
  • Gruppentherapien
  • Ergo- und Musiktherapie
  • kognitives Training und soziales Kompetenztraining
  • Bewegungstherapie, Rückenschule und Aufbautraining
  • Entspannungstraining und Yoga
  • Pharmakotherapie
  • therapeutisches Kochen
  • Akupunktur

Im Anschluss an die Behandlung bieten wir in der Tagesklinik eine
ambulante Betreuung über unsere Psychiatrische Institutsambulanz an.


Leitung Tagesklinik
Dr. Susanne Tippke
Ayten Özkan

Sekretariat
Jaqueline Broquere-Stritzel
Email: jaqueline.broquere-stritzel(at)sinova-klinik.de
Stefica Delimar
Email: stefica.delimar(at)sinova-klinik.de
Telefon: 0751 3553-5900
Fax: 0751 3553-5901

Anschrift
Tagesklinik Ravensburg
Nikolausstr. 14
88212 Ravensburg