Picture

Abteilung für Neuropsychiatrie Zwiefalten

Geistige Behinderung ist keine Krankheit. Dennoch können geistig behinderte Menschen ebenfalls psychisch erkranken, sie erkranken sogar häufiger als nicht Behinderte. Die Abteilung für Neuropsychiatrie bietet umfassende Behandlung für Menschen mit Intelligenzminderung oder Lernbehinderung und zusätzlichen psychiatrischen Erkrankungen. Die Behandlung in einer psychiatrischen Klinik für Menschen mit Intelligenzminderung ist dann sinnvoll, wenn die Betroffenen zusätzlich an einer psychischen Störung leiden.

Als Spezialabteilung versorgt die Neuropsychiatrie das gesamte Einzugsgebiet des ZfP Südwürttemberg und viele Einrichtungen im Bereich der Behindertenhilfe. Darüber hinaus werden auch Patientinnen und Patienten außerhalb des Einzugsgebiets aufgenommen. Die Abteilung gliedert sich in zwei Stationen und eine Ambulanz.

Eine stationäre psychiatrische Behandlung von Menschen mit einer Intelligenzminderung ist nur dann notwendig, wenn sie zusätzlich an einer psychischen Erkrankung leiden. Die psychiatrische Symptomatik stellt sich oftmals unspezifisch und mehrdeutig dar. Meist wird sie  von anderen Krankheitsbildern und begleitenden sensorischen und körperlichen Behinderungen überlagert. Deshalb wird mit jedem Patienten ein individueller und an seine Bedürfnisse angepasster Therapieplan erarbeitet. Besonders wichtig ist uns eine intensive Kooperation mit Familienangehörigen, gesetzlichen Betreuern und Bezugsmitarbeitenden der zuweisenden Einrichtungen.