Aktuelle Informationen

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zum Coronavirus und die damit verbundenen Regularien für Ihren Besuch in einer unserer Einrichtungen. Details finden Sie hier.

Verschiedene Zeitschriften und Flyer liegen auf einer Bank.

Presse-
mitteilungen /

Pressemitteilungen /

Förderverein „Villa Kunterbunt“ bestätigt Vorsitzende /

Der neue Vorstand des Fördervereins „Villa Kunterbunt“.

Der neue Vorstand des Fördervereins „Villa Kunterbunt“ (von links): Heike Engelhardt, Suso Rodriguez und Anne Feseker. Es fehlt: Susanne Handtmann. Foto: Erik Nordmann

Suso Rodriguez, Pflegerischer Leiter der Kinder- und Jugendpsychiatrie des ZfP Südwürttemberg am Standort Weissenau, bleibt Vorsitzender des Fördervereins „Villa Kunterbunt“. Auch seine Stellvertreterin Heike Engelhardt wurde im Amt bestätigt. Das haben die Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung einhellig beschlossen.

Seit 25 Jahren fördert der Verein „Villa Kunterbunt“ Therapieprogramme, die über Pflegesätze nicht finanziert werden können, sowie Kinder aus sozial schwächeren Familien. Diesen ermöglicht die finanzielle Unterstützung etwa Familienheimfahrten übers Wochenende oder warme Kleidung zur Teilnahme an Freizeitaktivitäten im Freien. Die vielfältigen Unterstützungsleistungen des Vereins hatten im September bei der Jahrestagung der Klinik Vorsitzender Suso Rodriguez und Schriftführer Erik Nordmann vorgestellt.

Solide Finanzen und eine rege Vereinstätigkeit bestimmten die vergangenen zwei Jahre. Vorsitzender Suso Rodriguez erwähnte als Höhepunkte die aufwendige Sanierung des Therapieraums im Weissenauer K-Bau. Außerdem konnte die Erlebnistherapie finanziell stark gefördert werden. Möglich gemacht hatten dies zwei Großspenden von „Radio 7 Drachenkinder“, wie Kassiererin Gudrun Dangel berichtete. Insgesamt blickt der Verein zuversichtlich in die Zukunft. Einstimmig wurde ein Förderantrag der Erlebnistherapie in Höhe von 1000 Euro für die Anschaffung von zum Beispiel Kletterschuhen für therapeutische Kletteraktivitäten beschlossen.

Satzungsgemäß standen Neuwahlen an. Einstimmig bestätigten die Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung den Vorsitzenden Suso Rodriguez und seine Stellvertreterin Heike Engelhardt in ihren Ämtern. Der Vorsitzende gratulierte seiner Stellvertreterin zum Einzug in den Bundestag und gab seiner Freude darüber Ausdruck, dass sie sich auch künftig dem Förderverein verbunden zeigt. Nicht mehr kandidiert hatten Kassiererin Gudrun Dangel und Schriftführer Erik Nordmann. Beide hatten 20 Jahre lang dem Vorstand angehört. Die Kassenführung obliegt künftig Susanne Handtmann, neue Schriftführerin ist Anne Feseker. Beide wurden einstimmig gewählt.




Unsere Publikationen /