Aktuelle Informationen

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zum Coronavirus und die damit verbundenen Regularien für Ihren Besuch in einer unserer Einrichtungen. Details finden Sie hier.

Verschiedene Zeitschriften und Flyer liegen auf einer Bank.

Presse-
mitteilungen /

Pressemitteilungen /

Pflegeexamen gemeistert /

Eine fröhliche Gruppe festlich gekleideter junger Menschen, die eine Urkunde in den Händen halten.

14 Auszubildende feierten ihren Abschluss in der Gesundheits- und Krankenpflege.

Es ist geschafft – 14 Auszubildende der Weissenauer Berufsfachschule für Pflege haben ihr Examen in der Tasche. Auf sie wartet eine spannende und vielversprechende berufliche Zukunft. 

„Wir haben während unserer dreijährigen Ausbildungszeit viele wichtige Erfahrungen gemacht und sind als Klasse zusammengewachsen“, fasste Absolventin Miriam Moosmann rückblickend zusammen. Nun ist geschafft: Gemeinsam mit 13 weiteren Schülerinnen und Schüler hat sie die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege erfolgreich absolviert. Nach 2.100 Unterrichtsstunden, zahlreichen praktischen Einsätzen und einer intensiven Prüfungsphase sind die frischgebackenen Pflegekräfte ideal auf ihre berufliche Zukunft vorbereitet. 

„Besonders wertvoll waren die Erkenntnisse, die wir während dem Einsatz auf der Azubi-Station sammeln konnten“, erklärt Absolventin Suzan Kretzschmar. Im zweiten Ausbildungsjahr übernahm der Kurs zwei Wochen lang  die pflegerische Leitung einer akutpsychiatrischen Station und konnte so prüfen, wie das theoretisch erworbene Wissen in der Praxis funktioniert. „In dieser Zeit sind viele von uns über sich hinausgewachsen“, so Kretzschmar. Die beiden Absolventinnen bedankten sich im Namen der ganzen Klasse beim Kollegium und den Praxisanleitungen für die wertvolle Unterstützung. 

„Die vergangenen Monate und insbesondere die Prüfungsphase waren für euch alle eine herausfordernde Zeit“, betonte Klassenlehrerin Ute Theuer. Sie freue sich daher umso mehr, dass sich die 14 Auszubildenden zu kompetenten und gefragten Pflegekräfte entwickelt haben. „Pflegende sind in stürmischen Zeiten wie ein Leuchtturm in der Brandung“, weiß Schulleiterin Veronika Blank. Um jedoch strahlen zu können, müsse man auch für sich selbst sorgen und achtsam sein.  

Besonders hell erstrahlte die Leistung von zwei Auszubildenden. Katja Herling und Stefan Frick wurden für ihre herausragenden Ergebnisse gewürdigt und erhielten als kleine Anerkennung einen Gutschein. Ihnen sowie allen anderen Auszubildenden, die sich beworben haben, konnte das ZfP Südwürttemberg ein Übernahmeangebot machen. „Wir sind sicher, ihr macht einen tollen Job und bereichert die Stationen“, betonte die stolze Schulleiterin. 
 




Unsere Publikationen /