Picture

Suchttagesklinik Weissenau

In der Tagesklinik werden Suchtkranke mit substanzbezogenen Störungen und Verhaltenssüchten an Werktagen von 8 bis 16.15 Uhr behandelt. Die Abende und Wochenenden verbringen sie zu Hause. Dort können neu erlernte Kompetenzen zeitnah umgesetzt und die Abstinenzfähigkeit trainiert werden. Die Behandlung in der Tagesklinik ist möglich, wenn suchtkranke Menschen in einer abstinenzunterstützenden Umgebung leben, nicht akut suizidgefährdet sind und keine
schweren Entzugserscheinungen zu erwarten sind.

Die Behandlungs umfasst Einzelgespräche, Gruppentherapie, Ergo-, Gestaltungs-, Bewegungs- und Entspannungstherapie, Erlebnispädagogik, Raucherberatung, angeleitete Freizeitgestaltung, sowie die Einbeziehung von Angehörigen und eine enge Kooperation mit dem ambulanten Suchthilfenetzwerk.

Leitung Tagesklinik

Waltraud Heiserer-Trautmann
Renate Guthardt

Sekretariat

Telefon: 0751 7601-2063
Fax: 0751 7601-2062
E-Mail: renate.guthardt(at)zfp-zentrum.de
Klostergebäude
Weingartshofer Straße 2