Aktuelle Informationen

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zum Coronavirus und die damit verbundenen Regularien für Ihren Besuch in einer unserer Einrichtungen. Details finden Sie hier.

Verschiedene Zeitschriften und Flyer liegen auf einer Bank.

Veran-
staltungen /

Veranstaltungen /

OMPANIE PARADOX SPIELT „DAS SPIEL DES LEBENS“ Flyer für das Theater am 3.05 und 4.05 in Ravensburg

Companie Paradox spielt „Das Spiel des Lebens“

Theater Ravensburg

Zeppelinstraße 7

88212 Ravensburg

03.05.22
19.00 Uhr - 21.00 Uhr
04.05.22
19.00 Uhr - 21.00 Uhr


„Das Spiel des Lebens“ ist ein Theaterstück mit und ohne Masken. Darin geht es um Brigitte. Brigitte lebt ihr Leben. Denkt sie. So wie wir alle: Wir wachen morgens auf und gehen abends schlafen, dazwischen entscheiden wir uns für und gegen etwas und müssen mit den Konsequenzen zurechtkommen.

Manchmal fragt sich Brigitte, ob sie sich selbst entschieden hat, oder ob da jemand anders seine Finger im Spiel hatte. Und welches Spiel wird eigentlich gespielt? Manchmal fragt sie sich auch, ob dieser Lebensweg der einzig richtige war, oder ob sie an einer Kreuzung falsch abgebogen ist. Und wenn man das nicht weiß, wieso soll man sich dann überhaupt entscheiden? Warum kann man nicht einfach alles laufen lassen? Die Zeit vergeht und irgendwann wird man vielleicht den Sinn verstehen. Oder auch nicht. Und am Schluss wird sowieso alles wieder durcheinander gewürfelt. Ein ganz normales Leben eben. 

Die Proben für „Das Spiel des Lebens“ waren geprägt von zwei Lockdowns und viel Unsicherheit darüber, ob und wie es weitergehen kann. Doch dank der großen Einsatzbereitschaft der Darstellerinnen und Darsteller ging es immer weiter. 

Das Theaterprojekt entstand in Kooperation mit dem Kapuziner Kreativzentrum und wird durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg gefördert. 

Info: Die Companie Paradox wurde 2003 gegründet und setzt sich zusammen aus Beschäftigten der Weissenauer Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) und Mitarbeitenden des ZfP Südwürttemberg am Standort Weissenau. Auch Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Ravensburg und dem Bodenseekreis waren bereits an der Gruppe beteiligt. Die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) hat der Theatergruppe 2010 den Antistigma-Preis verliehen.

Weitere Infos: http://www.co-pa.de

Tickets: https://theater-ravensburg.reservix.de/events


Unsere Publikationen /