Aktuelle Informationen

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zum Coronavirus und die damit verbundenen Regularien für Ihren Besuch in einer unserer Einrichtungen. Details finden Sie hier.

Mädchen im Kinderzimmer, sie sucht Spielsachen in einer Holzkiste

KINDER &
JUGENDLICHE /

Stationen /

Kinderpsychiatrie (Station 2081) /

Auf der in der Regel offen geführten Station werden Jungen und Mädchen im Alter von fünf bis 13 Jahren behandelt. Die Kinderstation zeichnet sich durch eine besonders stützende und haltende Atmosphäre und intensive Elternarbeit aus. Die Kinder erhalten neben der medizinisch-psychotherapeutischen und fachtherapeutischen Behandlung alters- und entwicklungsentsprechende Anleitungen hinsichtlich Körperpflege und Ernährung sowie im Umgang mit Medien, mit Gleichaltrigen und schulischen Anforderungen.

mehr Informationen zur Station 2081

Stationsleitung /

Christoph Möhrle
Saskia Schattmaier

Kontakt
Telefon 0751 7601-2300
Telefax     0751 7601-2997
station.2081(at)zfp-zentrum.de
Haus 35, Gebäude J
Weingartshofer Straße 2
88214 Ravensburg-Weissenau

Jugendpsychiatrie 13 – 15 Jahre (Station 2082) /

Die meist offen geführte Station 2082 umfasst zehn Behandlungsplätze für Mädchen und Jungen im Alter von 13 bis 15 Jahren. Sie zeichnet sich durch eine besonders stützende Atmosphäre und eine strukturierten Alltag aus. Die Kinder und Jugendlichen werden bei der alters- und entwicklungsgerechten Körperpflege, der Ernährung, beim Umgang mit Medien, beim Umgang mit Gleichaltrigen und dem Meistern schulischer Anforderungen angeleitet. Sie erhalten gleichzeitig multiple Entwicklungsanreize durch pädagogische und therapeutische Angebote.

mehr Informationen zur Station 2082

Stationsleitung /

Barbara Calandriello
Ralf Voggel

Kontakt
Telefon 0751 7601-2420
Telefax     0751 7601-2463
station.2082(at)zfp-zentrum.de
Haus 35, Gebäude J
Weingartshofer Straße 2
88214 Ravensburg-Weissenau

Jugendpsychiatrie 16 – 18 Jahre (Station 2083) /

Auf der Station werden Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 18 Jahren behandelt. Zu den häufigsten Behandlungsgründen gehören depressive Erkrankungen, posttraumatische Belastungsreaktionen, Sozialverhaltensstörungen, jugendliche Psychosen sowie Ess- und Angststörungen. Die Station umfasst zehn bis elf Plätze. Bei der Behandlung wird großer Wert auf ein gesundes und jugendgerechtes Stationsklima gelegt. Die Jugendlichen erlernen im gemeinsamen Miteinander wichtige soziale Fähigkeiten.

mehr Informationen zur Station 2083

Stationsleitung /

Nina Scheider
Frank Happich

Kontakt
Telefon 0751 7601-2313
Telefax     0751 7601-2998
station.2083(at)zfp-zentrum.de
Gebäude 35, Haus J
Weingartshofer Straße 2
88214 Ravensburg-Weissenau

clean.kick (Station 2084) /

Bei Jugendlichen stehen problematischer Drogenkonsum oder Drogenabhängigkeit meist im engen Zusammenhang mit vielfältigen sozialen Defiziten und psychischen Störungen. Im Laufe einer Suchtkarriere rückt der Drogenkonsum immer mehr ins Zentrum und wird Hauptsymptom der Problematik. Entsprechend konzentriert sich die Behandlungsstrategie von clean.kick auf die Leitsymptome Sucht und schädigender Substanzgebrauch: Ohne sie ist eine wirksame Behandlung zugrunde liegender Störungen nicht möglich. Die Station ist aufgeteilt in getrennte Behandlungseinheiten: Der eine Bereich bietet fünf Plätze für Krisenintervention und Entgiftung. Der andere setzt den Schwerpunkt auf die qualifizierte jugendpsychiatrische Entzugsbehandlung. Hier werden zehn Plätze für Jugendliche mit Störungen durch psychotrope Substanzen vorgehalten. Das Modell ist in Baden-Württemberg einmalig. Die Behandlung erfolgt niederschwellig und offen.

mehr Informationen zu clean.kick

Stationsleitung /

Robert Benz
Christian Nüssle

Kontakt
Telefon 0751 7601-2844
clean.kick(at)zfp-zentrum.de
Mariatal 17/2 Weingartshofer Straße 2
88214 Ravensburg-Weissenau

clean.kids (Station 2085) /

clean.kids ist ein spezielles Angebot für Kinder und Jugendliche mit Alkohol- und Drogenerfahrung. Ziel ist es, mittels therapeutischer, pädagogischer und suchtspezifischer Maßnahmen Kindern und Jugendlichen sowie ihren Familien zu helfen. In einem altersgerechten Rahmen sollen die Suchtgefährdung und weitere Belastungen bewältigt werden. Aufgenommen werden 12- bis 15-jährige Kinder und Jugendliche mit Alkohol- oder Drogenerfahrungen. Typische zusätzliche Probleme sind Entwicklungs- und Bindungsstörungen, Traumatisierung oder Hyperaktivität.

mehr Informationen zu clean.kids

Stationsleitung /

Dr. Ulrike Amann
Simon Müller

Kontakt
Telefon 0751 7601-2126
clean.kids(at)zfp-zentrum.de
Mariatal 17/2
88214 Ravensburg-Weissenau


Unsere Publikationen /